Anarchisitsches Café: Die Isolation in den Knästen durchbrechen! @Perpetuum Mobile 2.3

So, 6.5. A-Café, ab 18.30Uhr

Die Isolation in den Knästen durchbrechen!

(english below)

Stimmen von Gefangenen & Briefe schreiben

Die Gründe, warum Leute im Gefängnis sitzen sind vielfältig. Aber immer gehen dem Gesetzesbrüche voraus. Oft sind diese Gesetzesbrüche politisch motiviert und Menschen, die sich gegen das Bestehende stellen, gegen Ausbeutung, Zerstörung, Unterdrückung etc. werden dafür eingesperrt. Freiheitsentzug ist die einfachste und beschissenste Konfliktbewältigung, die mensch sich vorstellen kann und basiert auf einer außerordentlichen Macht der Herrschenden.
Knast bedeutet Leute wegsperren. Knast bedeutet Isolation von der Außenwelt.
Diese Isolation wollen wir durchbrechen, indem wir an diesem Abend offene Briefe von Gefangenen vorlesen und im Anschluss Briefe und Karten schreiben, die wir an Menschen, die im Gefängnis sitzen, schicken.

Nehmt gerne auch selber Briefe oder Texte von Menschen, die im Knast sitzen mit!
Ebenfalls könnt ihr gerne Adressen, Stifte, Postkarten, Briefumschläge, Briefpapier und Briefmarken mitbringen. (Es wird diese Dinge aber auch Vorort geben!)

Wo?: Anarchistisches Café Wien
Perpetuum Mobile
Geibelgasse 23
1150 Wien

Wann?: So, 6. Mai
offen ab 18:30 Uhr

es gibt Vokü (bringt auch gerne selber veganes Essen oder Vegetarisches aus der Tonne mit!)

Wir freuen uns!
euer A-Café

https://acafewien.blackblogs.org/
acafewien [at] riseup.net

_______________________________________________________________________________________

Breaking through the isolation of prisons!

Voices of prisoners & writing letters

There are various reasons why people are imprisoned. But it’s always a consequence of a violation of the law. Often these violations are politically motivated and people who are fighting against the current, against exploitation, destruction, opression etc. get imprisioned. The deprivation of liberty is the most easy and most fucked up conflict management one can imagine and is founded on an extraordinary power of the rulers.
Prison means locking up people. Prison meas isolation from the outside world.
On that evening we want to break through this isolation by reading open letters from prisoners and afterwards write letters and postcards to people in prisons.

You can also bring letters or texts of prisoners yourself!
Also you can bring addresses, pens, postcards, envelopes, paper and stamps. (But these things will also be there anyways!)

Where?: Anarchist Café
Perpetuum Mobile
Geibelgasse 23
1150 Vienna

When?: Sun, 6 May
open from 6.30pm

There will be food for everyone (please also bring vegan food or vegetarian dumpstered food yourself!)

We’re looking forward!
yours A-Café

https://acafewien.blackblogs.org/
acafewien [at] riseup.net