Anarchist Black Cross Solidarity Festival #5 @ekh

When:
April 20, 2017 @ 09:09 – April 23, 2017 @ 20:00
2017-04-20T09:09:00+02:00
2017-04-23T20:00:00+02:00

PROGRAMM ABC FEST #5

KONZERTE/PARTY

Zeiten können sich noch leicht ändern. Running Order wird noch
bekanntgegeben!


Thursday 20.04.2017

Hofbar & Infopoint starts @ 18h

22h Bands & vegan food from FUG Cooking Collective


joey molinaro /(violin grindcore, pittsburgh)/
https://joeymolinaro.bandcamp.com/

vlaar /(melodic crust, villers-grelot)/
https://www.youtube.com/watch?v=vUDqxkIXL6o

death reign /(d-beat crust, villers-grelot)/

210 /(antifascist hardcore, moscow)/
https://210hxc.bandcamp.com/

P.R.S.O! /(hardcore punk, sombor)/
https://prsohcxso.bandcamp.com/

voodoo healers /(punk n roll, thessaloniki)/
http://www.voodoohealers.com/

 

Friday 21.04.2017 

Infopoint starts @ 14h

20h Bar & vegan food from FUG Cooking Collective

22h Bands.

kackschlacht /(d-punk, braunschweig)/
https://kackschlacht.bandcamp.com/

otium adei /(black metal, dijon)/
https://otiumadei.bandcamp.com/

no fly zone /(hc punk, torino)/
https://noflyzone-torinohardcore.bandcamp.com/

vehemence /(blackened crust punk, nancy/marseille)/
https://vehemencediy.bandcamp.com/releases

janösch /(hc punk, innsbruck)/

kommando 5.juli /(anarchopunk, st. gallen)/
https://kommando5juli.wordpress.com/

 

Saturday 22.04.2017

20h Bar & vegan food from KGB Cooking Collective

22h Bands

gloomsleeper /(dark wave punk, bielefeld)/
https://gloomsleeper.bandcamp.com/

joliette /(post hc hc, puebla)/
https://joliette.bandcamp.com/

the arson project /(grindcore, malmö)/
https://thearsonproject.bandcamp.com/

fredag den 13:e /(crust d-beat, gothenburg)/
https://fredagden13e.bandcamp.com/album/domedagar

zerum /(downtempo hc punk, berlin/ warszawa)/
https://hasiokrecords.bandcamp.com/album/zerum-s-t

dazzle dihoff feat. donkey donk (live) /(electro punk, wien)/
https://soundcloud.com/user-131124951



WORKSHOPS/INFOVERANSTALTUNGEN/DISKUSSIONEN

Tag und Uhrzeit der Veranstaltungen werden in kürze auf abc-wien.net und abcfestvienna.noblogs.org bekanntgegeben!

Weitere Veranstaltungen die hier noch nicht angekündigt sind werden sein: 'Anarchismus und Banküberfall' und 'Prison and Punishment'.

Anarchist Resistance in the Trump Era

How did Trump come to power, and what does that tell us about the era we are entering? What strategies are anarchists in the USA using to counter Trump’s agenda and the rise of grassroots nationalism? Framing Trump’s victory in a global context, we will discuss the ne context for social struggles and explore the ways anarchists have approached self-organization and self-defense in the United States since the end of 2016.

__________

*SENTENCES AGAINST SENTENCES*
Anarchafeministische Schreibbande zum ABC-Festival am 20. April

ein Abend der Schreibbanden-Schreibwerkstatt
Location: diesmal in der EKH Siebdruckwerkstatt
Uhrzeit: 18 Uhr

Wir feilen Worte gegen Knäste und zinen einen Wandkalender

Bringt mit: Eure Vorstellungen, Werkzeuge und Bücher, Berichte über
Gefangene in Häfn aller Art, Ausbruchsgeschichten, Gedanken zum
Gefängnis als Bedrohung, Gedichte oder Zeichnungen, oder einfach ein
leeres Blatt Papier.

Eingeladen sind alle F*L*I*T (Frauen*Lesben*Inter*Trans*) am 20.04.
ab 18.00 in der EKH Siebdruckwerkstatt. Die Schreibbandenabende
finden regelmäßig jeden dritten Donnerstag im Monat mit verschiedenen
Schwerpunkten statt.
Die Schreibbande bildet einen offenen Raum für alle FLITs, in dem
gemeinsam geschrieben und diskutiert werden kann. Miteinander,
Nebeneinander, Gegeneinander (?) können geschriebene Interventionen
entstehen – vom Flugblatt bis zum Roman, vom Artikel bis zum Graffiti
soll alles möglich sein.
https://schreibbande.noblogs.org

__________

Veranstaltung zum § 129 und dem Bundeswehrverfahren in Dresden

Etwa vier Jahre lief das Verfahren wegen “Bildung einer kriminellen Vereinigung” (§ 129 StGB) in Dresden gegen insgesamt bis zu 50 Menschen, die Teil einer sogenannten “Antifa-Sportgruppe” gewesen sein sollen. Aus diesem Ermittlungen ist das Bundeswehrverfahren entstanden. Am 13.04.2009 gab es einen Brandanschlag auf die Albertstadt Kaserne „Offiziers Schule des Heeres“ in Dresden, mit 42 abgebrannten Bundeswehrfahrzeugen. Dazu gab es mehrere Razzien und Beschuldigte. 

Insgesamt nutzten sechs Jahre lang die Ermittlungsbehörden die komplette Palette an Repressionsmaßnahmen, die das Gesetz gemäß diesem Paragraphen zur Verfügung stellt: offene und verdeckte Observationen, Telefon- und Internetüberwachung, Hausdurchsuchungen, DNA Abnahme, ED Behandlungen, Beschlagnahmen von Computern und persönlichen Sachen, Befragungen von Bekannten,Freund_innen und Familie und Funkzellenabfragen im Dresdner Stadtgebiet unter anderem während der Proteste gegen den Naziaufmarsch am 13. und 19. Februar 2011.

__________
Looking Back on the #PrisonStrike: Nothing is over, everything continues!

Am 9. September 1971 übernahmen die Gefangenen in Attika, das berüchtigtste Gefängnis von New York, und legten es still. Am 9. September 2016 begann eine Aktion von Gefangenen, um ihre laufenden Kämpfe zu intensivieren und jede*n Gefangene*n aufzufordern, sich für ein gemeinsames Ziel zu vereinen, um die Gefängnisse in den Vereinigten Staaten durch einen überregional koordinierten Streik zu schließen. Neben zahlreichen Unruhen, Arbeitsverweigerung, Hungerstreiks und anderen Aktionen der Gefangenen in den USA, beteiligten sich auch Gefangene aus Tschechien, Kolumbien, Mexiko, Griechenland und Kanada an dem Kampf gegen die Gefängnissklaverei.


“Wir stellen keine Forderungen oder Anträge an unsere Kidnapper, wir rufen uns selbst zum Handeln auf. An jede*n Gefangene*n in jeder staatlichen und bundesstaatlichen Institution, wir rufen dich auf damit aufzuhören ein*e Sklave*in zu sein, die Ernte auf den Plantagenfeldern verrotten zu lassen, zu streiken und aufzuhören, die Institutionen deiner Gefangenschaft zu reproduzieren.” –
This is a Call to Action Against Slavery in America (geschrieben von Gefangenen in den USA, Frühjahr 2016)

__________

Learning from Repression in the fight for Animal Liberation

An organiser from the Stop Huntingdon Animal Cruelty (SHAC) campaign who served 3.5 years in prison for their role in fighting to close Europe’s largest animal testing laboratory, Huntingdon Life Sciences, will discuss the history, tactics and repression of the campaign. They will reflect on the role of the state, importance of solidarity and how lessons learned can be applied to today’s social struggles to make us more resilient and effective. The talk will include the latest info on the ongoing SHAC case against Sven and Natasha, who are facing up to 14 years in prison.

www.freesvenandnatasha.org

__________

Anti-Prison Struggle in the UK

An organiser from England will speak about current anti-prison struggles in the UK. England currently has the highest prisoner suicide rate in the world, and one of the leading rates of incarceration in Europe. The British state are planning to build 5 new mega prisons and 5 new women’s prisons. Learn about grassroots resistance to these projects, and other prisoner solidarity work taking place in the UK.

Empty Cages Collective
www.prisonabolition.org

__________

Veranstaltung von der Gruppe Anarchist Black Cross - Solidarity Cell aus
Athen (Exarchia) + Live-Verbindung zu anarchistischen Gefährt_innen,
eingesperrt, im Knast von Koridallos (Athen)

"Als Anarchist_innen nehmen wir die Notwendigkeit des polymorphen anarchistischen Kampfes wahr, von dem aus der Staat und seine Handlanger_innen, mit allen möglichen Mitteln hier und jetzt angegriffen werden müssen." (...aus dem Selbstverständnis der ABC Gruppe)

In dieser Veranstaltung werden die Gefährt_innen des ABC-Solidarity Cell über die Wichtigkeit der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen sprechen, sowie die Bedeutung von solidarischen Unternehmungen. Es wird um die Verbindung von Kämpfen innerhalb und außerhalb der Mauern gehen und um die Dekonstruktion der Bedeutung von Anarchistischer Bewegung und weiters des Mythos rund um das Viertel von Exarchia.

"(...) wir glauben nicht, dass die Aktionen unserer anarchistischen Gefähr_innen vorbei sind, nach der Gefangenschaft oder der Repression." (...aus dem Selbstverständnis der ABC Gruppe)

Während der Veranstaltung werden drei anarchistischen Gefangenen aus dem Knast von Koridallos (Athen) via Live-Verbindung anwesend sein...

-Nikos Romanos
-Panagiotis Argyrou CCF-Metropolitan Violence cell/FAI-IRF
-Olga Oikonomidou CCF-Urban Guerrilla cell/FAI-IRF

Sie werden über die folgenden Themen sprechen:

-Die Bedingungen im Knast und die Situation von anarchistischen Gefangenen in Griechenland

-Die Bedeutung von Solidaritätsversammlungen für anarchistische Gefangene und die Verbindung von Kämpfen innerhalb und außerhalb der Mauern

-Die Entscheidung und die Bedeutung des bewaffneten Kampfes, die Übernahme der Verantwortung für den Zeitraum der Aktionen und insbesondere für die Teilnahme in einer bewaffneten Organisation und die Aussendung dieser Entscheidungen

-Die Entscheidung zum Ausbruch aus dem Knast

-Die Position von Frauen im bewaffneten Kampf

Es wird aber auch möglich sein Fragen an die Gefährt_innen im Knast zu richten bzw in beide Richtungen zu kommunizieren.

 

 

 

https://abcfestvienna.noblogs.org/

More Infos soon…