Kundgebung: Nazi-Zombies in die Bowle spucken! Burschenschaft Olympia auflösen! @Gumpendorfer Straße

Nazi-Zombies in die Bowle spucken! Burschenschaft Olympia auflösen! Gegen Antisemitismus, Rassismus, Antifeminismus und NS-Verherrlichung!

+++ Antifaschistische Kundgebung | 27. Juni | 16 Uhr | Gumpendorfer Straße 134-136 |

Für den 27. Juni lädt die rechtsextreme Wiener Burschenschaft Olympia im Rahmen einer „Junibowle“ zu einem heiteren Abend auf ihre Bude in der Gumpendorferstraße 149 ein. Garniert wird die Veranstaltungseinladung auf Facebook mit einem Bild feiernder Wehrmachtssoldaten. Dass für die Bewerbung des burschenschaftlichen Umtrunks ein Bild mit offem Bezug zum Nationalsozialismus gewählt wurde, ist dabei keineswegs verwunderlich. In der Vergangenheit tat sich die Burschenschaft Olympia immer als eine der rabiatesten völkischen und deutschnationalen Verbindungen in Wien und Österreich hervor.

Wer mit einem Bild feiernder Wehrmachtssoldaten zum fröhlichen Feiern einlädt, zeigt, welchen Geistes Kind er ist. Es ist schier erschreckend, dass diese Form der NS-Verherrlichung keinen handfesten Skandal auslöst, zumal es starke personelle Überschneidungen der Burschenschaft Olympia zur FPÖ und ihren vorgelagerten Organisationen wie dem RFS oder dem RfJ gibt, ganz zu schweigen von der Verstrickung vieler Olympen in die hiesige Neonaziszene.

Die Burschenschaft Olympia hat kein Naziproblem, sie ist eines! Lassen wir die rechten Burschen nicht ungestört feiern und zeigen wir ihnen deutlich, was wir von ihrer menschenverachtenden Ideologie halten!