Lesung mit “the real crime inc” und “walter ego” @Café Gagarin

When:
January 20, 2017 @ 20:00
2017-01-20T20:00:00+01:00
2017-01-20T20:15:00+01:00

Lesung mit “the real crime inc” und “walter ego”

the real crime inc und walter ego präsentieren: auf nach europa! & ich bin ein anderer. 3 autoren, 2 bücher 1 verlag

20.1.2017, Beginn 20:00
Cafe Gagarin, Garnisongasse 24, 1090 Wien
http://cafegagarin.at

the real crime inc: Auf nach Europa! Die geheimnisvollen Fälle des Inspektors Zwezler und seines Partners Moik

Alle seit 2011 in der Malmoe erschienenen geheimnisvollen Fälle sind nun erstmals in einem Roman vereint. Der schwierigste Auftrag, mit dem Inspektor Zwezler und sein Partner Moik jemals konfrontiert wurden, wirft seine Schatten voraus …

Eine Herausforderung mit europäischer Dimension!

Inspektor Zwezler und sein kongenialer Partner Moik sind zwei Heroen der österreichischen Exekutive im Kampf gegen Gebrechen, Verbrechen und Aufmüpfigkeit: Die “uni-brennt” Student_innen, die das herrschende Uni- und Bildungssystem kritisieren und gleich mal eine (fast globale) Protestbewegung entfachten. Die Graffiti-Sprayer_innen Wiens mit ihren obskuren nächtlichen Botschaften; Asylwerber_innen, die ihre Rechte fordern oder aktivistische Tierrechtler_innen. Hier braucht es mehr als verdeckte Ermittler_innen, gradlinigste Überwachungslogik und gnadenlose Innenminister_innen. Hier braucht es zwei wahn- und wahrhafte Verfassungsschützer wie Zwezler und Moik, denn im diffusen Halbdunkel lauert hinter jeder Ecke der kommende Um- oder Gesetzesbruch. Oder ist es bloß das atemlose Tempo des gesellschaftlichen Wandels, der mit seinen rätselhaft verschlungenen Wegen die beiden Kollegen an den Rand des Wahnsinns und über die Grenzen ihrer Kriminologie treibt?

Eine Satire über den österreichischen Alltag und die politischen Zustände, in denen sie agieren, droht von den Streifenwägen auf dem Pannenstreifen der Realität überholt zu werden. Ihr Ziel ist ungewiss. Wir wissen nicht, was das Navi bei totalitär ausgespuckt hat.

Link zum Buch: http://www.bahoebooks.net/start_de.php?action=201&id=47

walter ego: Ich bin ein anderer

This book is a praise of failure and refusal. It goes against the paradigm to think positive and to present adequate and speaks about doubt, insecurity and weakness. In between of constant refusal but still not being able to realize oneself, we can meet Walter Ego. While taking a look into the abyss of his emotional state, he shares his drawings and notes that have come up during this process of radical self inquiry. His story does not have a thread running through it connecting all its parts. His story has gaps and blank spaces to be filled again with new questions instead of answers. In that sense this book can be read as a palimpsest again and again, while retelling his permanent search for a way out without having a clear destination. This can go on forever until it all falls apart into fragments of the anti-hero who tries to withdraw and is never able to arrive. In the end it deals with his overall strive toward the ability to love and to wish. His struggle is carried by a melancholic undertone, at some times subtle at others humorous, always intertwining with poetic and philosophical moments, shaped by a tireless longing for a resistive way of life beyond its instrumentality.

Walter Ego; the name says it all: „I fuck me up to save me. This is not a program!“

Link zum Buch: http://www.bahoebooks.net/start_de.php?action=201&id=48