que[e]r: Rojava Calling – Solidarität muss praktisch werden @w23

Mittwoch, 11.4
Rojava Calling – Solidarität muss praktisch werden

Der Angriffskrieg, den die türkische Armee und dschihadistische Gruppen gegen die basisdemokratische Gesellschaft und die Menschen in Nordsyrien/Rojava führen, stellt die Errungenschaften derFrauenbewegung, der Rätedemokratie und des friedlichen Zusammenlebens von Kurd*innen, Araber*innen, Turkmen*innen und andere Volksgruppen in Frage. An ihrer Seite stehen auch Menschen aus anderen Teilen der Welt .Trotzdem hält sich die transnationale Solidarität bislang in Grenzen. Das muss sich ändern. Es geht um konkrete Perspektiven der Solidarität und des Zusammenwachsens. Es geht darum, den Faschismus aufzuhalten und eine solidarische gesellschaftliche Alternative aufzubauen. In Wien, in Kobane, hier wie dort. Vor allem aber gemeinsam.

Vortrag und Diskussion

@w23