Workshop on creative actions against facism +Soli-Party / Workshop über Faschismus in Europa inkl Diskussion und Essen

When:
January 25, 2020 @ 18:00 – January 26, 2020 @ 06:00
2020-01-25T18:00:00+01:00
2020-01-26T06:00:00+01:00

Workshop on creative actions against facism +Soli-Party

When: 25.01. von 18:00 bis 06:00

Einbaumöbel, Gürtelbogen 97, 1090 Wien

Categories: Workshop – Diskussion – Soliparty

Kurzbeschreibung:

Glitzer Glitzer Antifascista

Workshop über Faschismus in Europa inkl Diskussion und Essen

Danach Soli-Party für den Gegenprotest zum Tag der Ehre in Budapest

Beschreibung:

Englisch:
Hello everyone!

On Saturday, the 25th of January, we – Rhythms of Resistance – are hosting a Workshop on creative action against fascism in Europe.
Amongst other things, the reason is the “Day of Honour” in Budapest, which gives thousands of far-right nationalists from around europe a space to gather and march.
At 6pm we will have a workshop including a few inputs from different activists coming from Austria, Hungary & Czech Republic.
It will be followed by open discussions.
Antifascism makes one hungry – so we got you covered with some tasty snacks (vegan) during the workshop
Starting from 10 pm we will have a party with some bands and DJ/DJanes playing for the night. Donations will support the counterprotest in Budapest.
 
 

Dütsch:

Am 25.01. um 18:00 laden wir zu einen Workshop über kreative Aktionen gegen Faschismus in Europa im guten Einbaumöbel ein. Grund dafür ist mitunter der “Tag der Ehre” in Budapest im Februar, der jedes Jahr tausenden rechtsextremen Nationalisten aus ganz Europa raum gibt, zusammenzukommen und durch die Strassen zu marschieren. Ihr dürft euch auf verschiedene Beiträge von Aktivist*innen aus Österreich, Ungarn und Tschechien freuen und danach Gruppendiskussionen mitgestalten. Sich gegen Faschismus einzusetzen, macht hungrig. Deswegen gibts während des Workshops auch leckere vegane Snacks von den Küfanys.

Soli-Party gibts ab 22Uhr, wo eure Ohren dann über die Nacht von feinsten Bands und DJs/DJanes beschallt werden! Alle Spenden gehen in den Support des Gegenprotests in Budapest.